Wunschausstattung

Wie sollte mein zukünftiges „Zuhause“ aussehen und wie sollte es ausgestattet sein? Welche Wunschausstattung möchte ich haben?

Das hängt natürlich von den individuellen Wünschen und Vorlieben ab. Nach Studium diverser Foren, Fotos und Besichtigungen ergab sich für mich mit der Zeit eine bestimmte Vorstellung von dem, was ich unbedingt haben wollte, dem was ich auf keinen Fall wollte und ein paar „nice to have“ Ausstattungen.

Dass das Fahrzeug frischen TÜV und frische Gasprüfung haben musste, ist selbstverständlich. Hier kommt der Rest:

 

 

Wunschausstattung Außen und Innen

Die Listen findet Ihr weiter unten auch noch einmal in Textform zum kopieren.

Wunschausstattung AussenWunschausstattung Innen

Der Hymer S700 erfüllt fast alle Bedingungen, wie Ihr an den Häkchen sehen könnt.

 

Einige Punkte auf den Listen möchte ich kurz begründen

Ausreichend PS und Tempomat

Je mehr je besser. Es sollten nach meinen Vorstellung mindestens 120 PS sein für ein Fahrzeug um die 3,5 to. Diese PS-Menge war aber nicht mit der gewünschten Ausstattung und dem gewünschten Kaufpreis übereinzubringen. Das Preislimit verlangte ein älteres Fahrzeug und die hatten nun mal meistens nicht so viel PS.
Ich hätte Automatikgetriebe bevorzugt, aber 5-Gangschaltung geht auch. Bei der Standardreisegeschwindigkeit von 90 km/h ist der Tempomat fast wie Automatik. Fuß vom Gas und das Auto entspannt rollen lassen. Den Rest übernimmt der kleine Finger.

LPG-Festtank, Generator, Solaranlage, hohe Zuladung, grosse Tanks etc.

Ich möchte möglichst für einige Tage autark sein mit dem Wohnmobil und vielleicht auch eines Tages ausschließlich in dem Womo leben. Deshalb waren mir u.a. diese Punkte wichtig.

Vollintegriert

Ein Kastenwagen ist viel zu eng für meine Bedürfnisse. Einen Alkoven wollte ich nicht wegen der Fahrgeräusche, wegen des hohen Aufbaus und weil ein Alkovenbett dazu neigt, vollgemüllt zu werden. Außerdem ist es zusammen mit dem Fahrerraum darunter unnötig vergeudeter Raum. Deshalb entweder vollintegriert oder LKW mit Kofferaufbau.

Heizung, Backofen, Küche, Dusche

Die Heizung soll schnell warm werden. Dies scheint bei den Fussbodenheizungen nicht der Fall zu sein. Deshalb wollte ich lieber eine herkömmliche Gebläseheizung.
Ein Backofen war mir sehr wichtig, weil ich gerne Aufläufe und Gratins zubereite oder Pizza und Brot backe.
Die Küche sollte auf keinen Fall direkt gegenüber der Sitzecke sein, weil ich einfach zu eng finde. Wenn einer am Herd steht, kann der andere sich nicht mehr frei im Wagen bewegen.
Auch eine separate Dusche sollte es sein, weil man doch sonst das ganze Bad unter Wasser setzt.

 

Wunschausstattung Außen

Mercedes oder Fiat Ducato

ALKO-Rahmen

Doppelter Boden

Tanks wintertauglich

Anhängerkupplung

Solar

SAT

Rückfahrkamera

Luftfederung oder Zwillingsreifen

Ausreichend PS

Heckgarage

Fester LPG-Tank für Küche und Heizung

Tempomat

Generator

vollintegrierter Aufbau

Fahrertür

hohe Zuladung

große Wasser-/Abwassertanks

Motorradbühne

viel Stauraum

Wunschausstattung Innen

Truma-Heizung

Keine ALDE-Fussbodenheizung

Backofen

Separate Dusche

Heizwasserboiler

Festbett/Hubbett

Lange Sitzbank/Sofa

Evtl. 2. Sitzecke

Separate Küche

Kaminofen

Kühl/Gefrierkombi

Dunstabzugshaube

Klimaanlage

Kein Fäkalienfesttank

Toilette SOG

Trenntoilette

viel Stauraum

geräumig; keine engen Gänge

Holzmöbel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.